StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 Eingangshalle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Eingangshalle   Sa Jun 17, 2017 11:31 pm

das Eingangsposting lautete :

Die größte Halle im schwimmenden Gildenhaus von Rising Leviathan. Genau wie beim Rest dieser regelrechten Festung ist auch die Halle größtenteils aus magischem Holz erschaffen und somit gefeit vor den meisten Beschädigungen. Dennoch gibt es natürlich Verzierungen in der Form von Teppichen und Wandbehängen, größtenteils natürlich in den Farben der Gilde und hin und wieder auch mit dem entsprechenden Wappen darauf.
Alles in allem ist diese Gildenhalle jedoch nicht allzu unterschiedlich von den normalen. Es gibt eine große Anzahl an Tischen, eine Bar, Türen in verschiedene andere Gebiete des Gildenhauses und auch ein Questboard.
Anhand der doch recht geordneten Haltung von Rising Leviathans Mitgliedern sieht es hier jedoch deutlich weniger durcheinander aus, als in vielen anderen Gilden.

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Ignis
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 07.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do Nov 02, 2017 1:59 pm

.&&.Ignis.&&.Ignia.&&.Mio
Was man nicht so richtig weiß,
sollte man nicht noch weitererzählen.




Während er sich in der Küche darum kümmerte das die beiden alsbald ein leckeres Essen haben würden, hatte er seine Ohren im Raum nebenan. Nicht weil er lauschen wollte, sondern weil es für ihn wichtig war zu wissen was dort geschah. Er rechnete nicht damit das Mio der Prinzessin etwas antun würde, aber in seiner Position war es nun mal wichtig das er vorsichtig war. Immerhin bestand immer die Gefahr das irgendjemand das Gildengebäude finden würde und somit eine Gefahr für Ignia darstellen konnte. Was wäre, wenn die Soldaten aus ihrer Heimat hier plötzlich aufkreuzen würde? Es war der einzige Ort an dem die Prinzessin sicher sein konnte. Bis jetzt. Ignis sorgte sich, das es sich ändern könnte. Was wenn er zu diesem Zeitpunkt nicht da wäre, um sie zu schützen?
Währenddessen stellte sich die Prinzessin mit ihrem vollen Namen vor. Naja, fast zu mindestens. So wie Ignis selbst, ließ sie dabei den letzten Teil weg. Niemand würde bemerken das etwas fehlte, vor allem bei Ignia nicht. Sie trug einen weit aus längeren Namen als er selbst. Nur verständlich, wenn man bedachte woher die beiden kamen. Das Gemüse hatte er soweit fertig geschnitten, als er sich kurz räusperte. “Nein, alles soweit richtig. Du hast nichts vergessen und ich denke man kann dein Anliegen verstehen.”, erklang die ruhige Stimme des Beraters als er mit einem Handtuch an den Händen aus der Küche kam. Er trocknete sich die Hände gerade ab, wollte nicht aus der Küche brüllen. Es passte einfach nicht zu ihm und so war er extra für diese Worte aus der Küche an die Bar getreten. Seiner Cousine rechnete er es hoch an, das sie versuchte sich mit Mio gut zu stellen oder daraufhin arbeitete, das die beiden zu mindestens auf eine neutrale Ebene kamen. Ignis wusste wohl am besten, wie selten Ignia so etwas tat. Sie hatte nun mal ihre ganz eigenen Vorstellungen. Besonders bei anderen Menschen. Sein Blick glitt von Ignia zu Mio und ruhig hörte er nun auch ihr zu. Ihm kam gar nicht der Gedanke das Mios letzte Worte als Drohung aufgefasst werden könnten, denn für ihn war es einfach nur ein Satz. Etwas, das Ignia beachten sollte. Schließlich hatte Mio nicht gesagt ‘Wenn du mir zu dolle auf die nerven gehst, dann...’ oder so etwas. Gerade als er zurück in die Küche gehen wollte, tauchte die Gildenmeisterin auf, vor welcher sich Ignis kurz verbeugte. Aufmerksam folgte er ihren Worten und sah zu Ignia. Er zweifelte nicht an ihrer Macht, doch ob sie es schaffte die Gilde zu leiten? Sicher, sie war eine Prinzessin, aber schon im Königreich hatte man gesehen, das sie noch einen langen Weg vor sich hatte, ehe sie als Königin regieren könnte. Andererseits … konnte man ein Königreich mit der Gilde vergleichen? “Falls meine Hilfe benötigt wird, du weißt wie du mich erreichen kannst.”, rief er Ignia ins Gewissen. Einen Moment lang sah er der Gildenmeisterin noch nach, ehe er kurz zu Mio, dann zu Ignia sah und schließlich wieder in die Küche ging.


Aktuelles Outfit:
Spoiler:
 

_________________
Gehobene Worte | Komplexe Gedanken | Strategisches Handeln | Niveauvolle Telepathie

RoseNaiYûwakuYuikoYuuhei HanejimaHikari YagamiAsia ArgentoChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Nov 06, 2017 11:38 am

Ignia grinste breit und strahlte regelrecht, um die Show aufrecht zu erhalten, als Ignis bei ihrem Spielchen mitmachte und sagte, sie habe nichts vergessen und man würde ihr Anliegen gut verstehen. Soweit so gut.
Und auch Mio schien nun ein wenig lockerer zu sein, als vorher noch, und reichte ihr schließlich zum erneuten Gruß die Hand, welche von Ignia ergriffen und sehr sanft geschüttelt wurde. So weit so gut.
Auch Mios dazu kommende Worte waren durchaus etwas, wo Ignia ein bestätigendes Lächeln beibehalten konnte. Ja, sie waren wohl in Zukunft dazu vorherbestimmt sich öfters mal zu treffen. Wer wusste schon, ob sie sogar irgendwann einmal gemeinsam ein paar Aufträge erledigen würden. Immerhin war Ignis der Beschützer der Rosahaarigen, da war nur zu klar, dass er auch hin und wieder mit ihr unterwegs sein wollte, vor allem wenn dann irgendwann schwerere Aufträge erledigt werden sollten, als bisher. Er würde nicht ewig akzeptieren, dass der Magie unbefähigte Soldaten ihre einzige, zusätzliche Verteidigungslinie waren, selbst wenn sie zur Elite Caelums gehörten und äußerst gut den Part vom Stahl gegen den Stahl spielen konnten, während Ignia sich als Magierin der Magie des Feindes stellte.
Auf Mios Worte hin, Ignia solle ihr jedoch nicht zu sehr auf den Geist gehen, gab es sogar ein kleines Kichern, seitens der Prinzessin, ehe sie ein klein wenig herausfordernd antwortete.
"Ich werde mir zumindest alle Mühe geben, mich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen."
Bevor dann jedoch noch irgendwie das Gespräch weiter geführt werden konnte, trat urplötzlich die Gildenmeisterin persönlich zu ihnen und sprach Ignia direkt an, sagte sie habe ein Anliegen.
Noch ein wenig von der gut in Gedächtnis gebliebenen, für sie äußerst peinlichen und schmerzhaften Situation gezeichnet, war Ignias Reaktion darauf durchaus angebracht, dürfte jedoch vor allem Ignis überraschen, der von der hochtrabenden, durchaus recht selbstverliebten Persönlichkeit der Prinzessin ja nur allzu gut wusste.
So salutierte die Rosahaarige nun augenblickblick mit der rechten Faust aufs Herz und setzte zu einer kurzen Verbeugung an.
"Sofern es in meiner Macht steht, bin ich jederzeit zur Stelle."
Das Anliegen, welches dann kam, nämlich das Übernehmen der Gildenleitung bis Azumi wieder zurück war, war durchaus eine Ehre, wie die Prinzessin fand. Zudem überraschte es sie ehrlich gesagt, dass sie hier den höchsten Dienstgrad inne hatte. War sie wirklich so rapide aufgestiegen ?
"Sehr wohl, Mylady, ich werde mein bestes geben und jegliche Zwischenfälle oder dergleichen detailliert vorlegen. Gute Reise und gebt auf Euch acht.", sprach sie dann, weiterhin die Faust zum Salut über das Herz gelegt und den Kopf ein Stück geneigt, bis Azumi sich schließlich abwandte. Erst dann ließ sie die recht steife Haltung ein wenig lockerer werden, wartete jedoch mit der vollständigen entspannung, bis die Gildenmeisterin zur Tür hinaus war. Sie wollte jetzt mehr denn je ein gutes Bild abgeben.
Auf Ignis' Worte, dass sie ja wusste, wie sie ihn erreichen konnte, wenn sie Hilfe brauchte, nickte sie.
"Mhm. Gut möglich, dass ich den ein oder anderen weisen Ratschlag brauchen könnte, wenn irgend etwas passiert."
Dann wandte sie sich jedoch wieder an Mio, da das kleine Gespräch der beiden ja eine so plötzliche Unterbrechung gefunden hatte. Und sie musste sagen ... sie fühlte sich ein wenig unwohl bei dem Gedanken, dass sie einen höheren Dienstgrad als Mio hatte, wo ihr doch ein paar Stimmen zugeflüstert hatten, dass die andere durchaus bereits bei ihrem Beitritt der Gilde einen recht hohen Magierrang hatte, während Ignia durch ihre verlorene Macht als C-Rang Magierin eingestuft wurde. Andererseits war sie nun regelrecht froh, dass Mio hier war und sie sich gerade ein wenig mehr vertragen hatten. Wie ihre Großmutter ihr schon früher häufig gesagt hatte: 'eine gute Herrscherin beweist sich nicht dadurch, dass sie ganz alleine Entscheidungen trifft, sondern dadurch, dass sie die Ratschläge vieler anderer abwägt und daraus das beste macht' ... Es war wohl an der Zeit die weisen Worte ihrer Großmutter zu beachten.
"Ich gebe zu, mir ist nicht ganz wohl dabei, vollständig über Angelegenheiten der Gilde entscheiden zu dürfen, obwohl ich kaum Mitglieder kenne ... wenn du irgendwelche Tipps hast, falls etwas passiert, wäre ich auch für jeden davon dankbar.", sagte sie also an Mio gewandt, bevor sie nachdenklich die Arme verschränkte und sich leicht auf die Unterlippe biss. So plötzlich in eine Anführerrolle für so viele Menschen gesteckt zu werden, obwohl sie die letzten Tage kaum auf sich selbst hatte aufpassen können, war ernüchternd und sogar zum Teil beängstigend.

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mio Akiyama
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 791
Anmeldedatum : 28.04.12
Ort : Neuss

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   So Nov 12, 2017 7:09 pm

Mio hatte sich nun, genau so wie Ignia es getan zu haben schien, mit ihrem vollen Namen vorgestellt. Zusätzlich waren sich die beiden darüber einig, dass sie keinen Kleinkrieg gegeneinander führen würden. Was Mio nicht erwartet hatte, war, dass Ignia sogar sagte, dass sie sich Mühe geben würde. Noch bevor etwas anderes dazu gesagt werden konnte, war die Gildenmeisterin zu den beiden gekommen. Wobei sie eigentlich etwas von Ignia wollte und Mio in dem Falle einfach zufällig in der nähe war. Mio hörte, dass die Gildenmeisterin in Crocus etwas zu erledigen habe und das aus dem Grund Ignia bis zu ihrer Rückkehr das Sagen hier hatte, da diese vom höchsten Dienstgrad war. Mio ließ sich das von außen zwar nicht anmerken, jedoch hätte sie gerne lieber nicht erfahren das sie einen niedrigeren Dienstgrad als Ignia hatte. Diese willigte auch ein und wandte sich, als die Gildenmeistern weg war, nun wieder zu Mio. Sie erklärte, dass ihr nicht ganz wohl dabei sei über die Gilde entscheiden zu dürfen obwohl sie kaum jemanden hier kannte. Sie sagte sogar sie sei dankbar dafür wenn Mio Tipps für sie hätte. Mio seufzte daraufhin. "Ich glaube nicht unbedingt das etwas vorfallen sollte. Ich bin zwar nicht all zu oft hier, aber wenn ich es bin, herrscht meist ruhe hier." erklärte Mio, inwischen konnte sie schon das Essen aus der Küche riechen.
"Aber keine Sorge, falls doch irgendetwas passieren sollte, werde ich schon dafür sorgen das schnell wieder ruhe einkehrt." Mio grinste leicht und für einen kurzen Moment waren ihr Augen rot. Schließlich gehörte sie nicht umsonst zum Disziplin-Bereich der Gilde.

_________________
"Mio redet""Mio denkt""Mio verwendet Magie""Andere leute reden"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignis
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 07.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Fr Nov 17, 2017 2:51 pm

.&&.Ignis.&&.Ignia.&&.Mio
Was man nicht so richtig weiß,
sollte man nicht noch weitererzählen.




Er rechnete schon damit das Ignia ihn per Telepathie zu erreichen versuchen würde, sobald hier der Haussegen schief hing und er nicht da war. Für ihn war das völlig in Ordnung, wenn er ehrlich war, dann war es ihm sogar ganz lieb das Ignia sich an ihn wandte, sobald irgendetwas nicht so lief wie es laufen sollte. Aber auch sonst konnte sich die Prinzessin immer an ihn wenden, sei es um einen Ratschlag, um eine weitere Meinung ein zu holen oder einfach nur um ein bisschen zu plaudern. Nachdem die Prinzessin mit ihm gesprochen hatte und meinte das es gut möglich war, das sie seinen Rat brauchen könnte, nickte er nur kurz und verschwand wieder in die Küche. Weiterhin darauf bedacht für die beiden Damen da zu sein, sollte die Situation doch eskalieren sollen. Allerdings geschah eher das Gegenteil. Die beiden schienen sich gut zu unterhalten und Ignia wollte sogar die Hilfe von Mio annehmen, insofern diese benötigt werden würde? Wow. Mit so etwas hatte er ehrlich gesagt nicht gerechnet, jedoch war es erfreulich. Langsam nahm das, was er hier in der Küche veranstaltete, auch form an. Nachdem er mit der Vorspeise soweit war, füllte er die milde Suppe in eine Schale, legte etwas passendes Brot auf einem Teller dazu und in eine kleinere Schale wurde der Dip hinein getan. Alles noch schön angerichtet und damit war das die erste Vorspeise fertig. Danach richtete er auch die zweite an, kleine Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch, so wie mit Gemüse. Außerdem waren die Teigtaschen gut gewürzt und  auf einem extra Teller bereitete er auch hier wieder etwas Brot vor. Jedoch helleres, als das was er zu der Suppe servieren wollte. Dazu ebenfalls einen passenden Dip und schon kam er mit zwei Tabletts aus der Küche. Für Mio servierte er die Suppe, für Ignia die Teigtaschen. “Als Vorspeise gibt es heute eine milde Suppe, mit Baruka-Gemüse, dazu etwas dunkles Brot und einen Dip.”, erklärte er zunächst, was sich in der Suppe von Mio befand. Er hatte extra dieses Gemüse genommen, da es einen guten Eisenwert hatte und manche Menschen behaupteten das es ähnlich wie Blut schmecken würde. Danach widmete er sich der Prinzessin. “Und für dich, Mylady, habe ich heute gefüllte Teigtaschen als Vorspeise. Drinnen befindet sich etwas Fleisch, so wie Gemüse. Außerdem sind sie extra scharf gewürzt. Auch für dich gibt es etwas Brot, so wie einen passenden Dip.”, beendete er fürs erste und sah beide kurz an. “Einen guten Appetit wünsche ich den Damen. Solltet Ihr etwas zu trinken wünschen, so lasst es mich wissen”, erklang erneut die Stimme des Beraters. Kurz wartete er, ob er einer der beiden noch einen Wunsch hatte.


Aktuelles Outfit:
Spoiler:
 

_________________
Gehobene Worte | Komplexe Gedanken | Strategisches Handeln | Niveauvolle Telepathie

RoseNaiYûwakuYuikoYuuhei HanejimaHikari YagamiAsia ArgentoChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Nov 20, 2017 10:35 pm

Es war zweifellos beruhigend, dass Mio auch dazu bereit war, sie zu unterstützen, wenn es zu einer Situation kommen sollte, wo es nötig war. Mio als Mitglied der Disziplin-Abteilung und Ignis, welcher einerseits in der Wissens-Abteilung und andererseits sowieso ihr treuer Berater war, waren doch durchaus gemeinsam eine gute Absicherung, falls etwas die Prinzessin überfordern sollte.
Auf Mios Worte hin, dass hier allerdings meistens nichts los war, schwieg Ignia, obwohl sie durchaus hätte widersprechen können. Sie erinnerte sich nur zu gut an mehrere Situationen, wo hier bereits ziemlich viel geschehen war. Vor allem an so einen gewissen Tag, wo sie und Mikasa sich kennen gelernt hatten. Und an die Verluste dieses Tages.
Und dann kam Ignis auch schon und brachte ihnen eine kleine Vorspeise. Mios Suppe roch ja schon gut und sah auch ebenso aus, aber als der rosahaarige Wirbelwind hörte, was sie hier vorgesetzt bekam, fingen ihre Augen regelrecht an zu funkeln.
"Ich hab' gewusst, dass ich mich auf dich verlassen kann ! Danke sehr ! Und etwas trinken können wir auch später, ich will den Geschmack nicht verfälschen !", gab sie fröhlich von sich und strahlte ihn an, ehe sie noch einmal kurz zu Mio blickte.
"Guten Apettit !", flötete sie regelrecht, bevor sie dann von einer der Teigtaschen probierte. Einfach göttlich !
"Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass du jeden Tag besser wirst. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man überhaupt besser werden kann, als du es bist.", lobte sie ihn in den Himmel, während sie das Gefühl der genau passenden Schärfe in ihrem Mund genoss und versuchte, jedes Gewürz einzeln anhand des zusammenspiels der Geschmäcker zu erkennen. Aber das war kaum möglich, weil alles so perfekt ineinander übergriff. Sie kannte kaum einen anderen Koch, der so etwas hinbekam. Selbst die besten Köche im Palast hatten teilweise Probleme mit so etwas.
Und was es noch besser machte war die Tatsache, dass die Kombination von Fleisch und Gemüse sehr stärkend war, was sie nach den Strapazen der letzten Zeit gebrauchen konnte.
Erneut wanderte ihr Blick zu Mio, wobei sie dieses mal jedoch noch ein Stückchen von dem Brot und Dip probierte. Auch hier wieder vorzüglich. Als sie dann herunter geschluckt hatte, erkundigte sie sich schließlich bei Mio: "Und, schmeckt es dir auch so gut ? Ich persönlich glaube ja, dass Ignis garnichts mehr beim Kochen falsch machen kann. Selbst wenn er neue Sachen versucht, schmecken die auch schon immer sehr gut."

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khan
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 08.05.15

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1950/1950  (1950/1950)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Dez 13, 2017 4:19 pm

cf: Hinterland von Fiore

Den kürzlich erlittenen Verlust sowie die ihm verwehrte Rache beschäftigten den ehemaligen Gladiator auf seiner gesamten Heimreise. Ohne sich eine Pause zu gönnen, wanderte er zum Meer von wo aus er sich in die kühlen Fluten warf und seine Wut und Hass an den Wellen ausließ. Trotz seines spärlichen Kleidung und durchtrainierten Körpers war er recht erschöpft als er schließlich das Gildenhaus erreichte. Mit letzter Kraft zog er sich aus den Wasser und wechselte schnell seine nasse Kleidung mit seiner trockenen Rüstung, die restliche Feuchtigkeit würde schnell verdampfen und so würde er die Gilde nicht voll tropfen wenn er durch die Hallen schritt, so viel verlangte allein der Anstand von ihm.
In den frischen Kleidern betrat er schließlich die Eingangshalle und überlegte sich wie er jetzt am besten vorgehen sollte. Sollte er Azumi mit seinem Anliegen belästigen oder doch lieber jemanden anderen fragen? Sie könnte ihm auf jeden Fall helfen und würde dies vermutlich auch tun, doch sollte er wirklich ihre Zeit mit seinen privaten Problemen verschwenden?
Versunken in Gedanken bekam er nicht wirklich viel von seiner Umgebung mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mio Akiyama
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 791
Anmeldedatum : 28.04.12
Ort : Neuss

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Dez 20, 2017 4:40 pm

Während Mio zusammen mit Ignia darauf wartete, dass Ignis in der Küche mit seinen Kochkünsten fertig wurde, sprach die Gildenmeisterin zu Ignia und übergab ihr das Kommando solange diese nicht präsent war. So erfuhr Mio auch, dass Ignia momentan das Mitglied der Gilde, mit dem Höchsten Dienstgrad war. Darüber war Mio schon ein wenig überrascht von dieser Tatsache und hätte es lieber gehabt, dies nicht zu erfahren. Ignia bat Mio und Ignis daraufhin um Hilfe und Rat, sollte irgendwas in der Gilde vorfallen. Mio erklärte, dass sie sich eigentliche Relativ sicher war, dass in der Gilde jetzt eigentlich nichts vorfallen sollte, die Mitglieder dieser Gilde, wussten sich momentan, zumindest im Gildenhaus, zu benehmen. Zumindest soweit Mio es bis jetzt mitbekommen hatte. Kurz darauf kam Ignis schon mit dem Essen aus der Küche, er erklärte den Beiden was es zu essen gab, für Mio eine Suppe, die sogar nach Blut schmecken sollte und für Ignia etwas sehr scharf gewürztes. "Ich möchte jetzt auch nichts trinken danke." erklärte Mio. "Aber sagtest du 'Vorspeise? Ich bin mir sicher, dass mir das schon an Essen für Heute reicht." fügte sie noch hinzu. "Seit dem ich zum Blutsauger geworden bin, muss ich nicht unbedingt viel zu mir nehmen." Bestimmt würde Mio nach der Suppe noch etwas runter bekommen, aber sie war niemand der aus Höflichkeit weiter essen würde. Wenn sie satt war, war sie eben satt. "Guten Apettit." sagte sie kurz nach Ignia und fing dann an zu essen. Auch während Ignia, Ignis noch dafür lobte wie gut es schmeckte. Mio war überrascht, dass die suppe wirklich einen blutigen Nachgeschmack hatte, aber schlecht fand sie dies keines falls. Auf Ignias Frage an Mio gerichtet hin, legte Mio den Löffen auf den Teller und schluckte die Suppe die sie noch im Mund hatte runter. "Ja, mir schmeckt es auch. Dazu ob er was Falsch machen kann, kann ich nicht viel sagen, so oft hat Ignis jetzt noch nicht für mich gekocht, aber bis jetzt hat mir alles geschmeckt was er gemacht hat." erklärte sie Ignia und aß dann weiter. Relativ schnell hatte Mio den Teller geleert und war wirklich schon satt.

_________________
"Mio redet""Mio denkt""Mio verwendet Magie""Andere leute reden"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignis
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 07.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Jan 08, 2018 5:17 pm

.&&.Ignis.&&.Ignia.&&.(Khan).&&.Mio
Was man nicht so richtig weiß,
sollte man nicht noch weitererzählen.




Einen kurzen Moment hatte er noch gewartet. Keiner der beiden wollte etwas zu trinken haben, also würde er den beiden auch fürs erste nichts bringen. Allerdings hatte er auch nicht vor die beiden einfach aus den Augen zu lassen und möglicherweise nicht mit zu bekommen, wenn sie etwas zu trinken gebrauchen könnten. Auch Flüssigkeit war schließlich für den menschlichen Körper wichtig. Gut, bei Mio war das etwas anderes, da sie ein Vampir war, aber er hielt es durchaus für möglich, das sie dennoch ab und an das Verlangen danach spürte, etwas trinken zu wollen, das kein Blut sei. Einfach aus der alten Gewohnheit heraus. Immerhin war sie nicht immer ein Vampir gewesen, wie er bereits wusste. “Es erfreut mich, das ich deinen Geschmack getroffen habe”, ein Mundwinkel zog sich kurz nach oben, als er zu der Prinzessin sprach. Er nickte den beiden noch kurz zu, ehe er wieder in der Küche verschwand. Dort machte er sich weiter daran verschiedene Lebensmittel miteinander zu verbinden, sie zu kochen, braten, garen oder zu backen. Erst nachdem er damit fertig war, kam er wieder heraus. Dieses mal hatte er etwas mehr zu tragen und musste mehrmals hin und her gehen, ehe er den beiden Damen die Hauptspeise servierte. “Als Hauptspeise serviere ich nun grünes Curry mit Reis. In dem Curry befinden sich einige hier bekannte Gemüsesorten, die gerade Season haben. Außerdem habe ich die Kartoffeln weg gelassen und dafür Reis gekocht.”, erklärte er zunächst Ignia was er ihr gekocht hatte. Die ganzen Details, welche Gewürze er genommen und in wie vielen Anteilen ließ er weg. Das würde die andere so oder so nach ein paar Minuten wieder vergessen. Danach wandte er sich an Mio und deutete auf das Essen. “Für dich habe ich ein zartes Rückenstück von einem Poru zubereitet. Eingelegt in einer süßlichen Marinade und dazu gebratenen Kartoffeln und ebenfalls Gemüse aus der Season.”, erklärte er was er Mio zubereitet hatte. Dabei war ihm wichtig gewesen auch auf die richtige Schärfe zu achten, so war das Essen von Ignia deutlich schärfer, als das von Mio. “Wenn du schon satt bist, dann wäre ich dir nicht böse, wenn du es nicht isst.”, betonte er. Zwar würde Mio sich vermutlich eh nichts hinein zwängen, aber aus Höflichkeit wollte er dies noch einmal erwähnen. Kurz darauf betrat ein weiteres Gildenmitglied die Halle und Ignis sah kurz auf. Dieses Mitglied kannte er noch nicht, weshalb sich seine Augen ein klein wenig verengten. “Ansonsten könntest du es auch einem anderen Mitglied anbieten.”, sprach er zu Mio, während sein Blick noch auf dem Fremden lag. Vielleicht würden sie etwas von ihm erfahren können, wenn Mio so wieso kein Hunger hatte. Fürs erste jedoch hatte Ignis das wichtigste für sich erkannt. Der andere schien erschöpft und wenn man sich dessen Klamotten ansah, dann kam er von sehr weit weg. Entsprechend rechnete Ignis mit einer sehr langen Reisen. Zudem schien der andere eher in sich gekehrt zu sein, ob das ein Charakterzug des Fremden war oder daran lag das sein Leben sich vor kurzem geändert hat und ihn daher zum nachdenken zwang, vermochte er noch nicht zu sagen.


Aktuelles Outfit:
Spoiler:
 

_________________
Gehobene Worte | Komplexe Gedanken | Strategisches Handeln | Niveauvolle Telepathie

RoseNaiYûwakuYuikoYuuhei HanejimaHikari YagamiAsia ArgentoChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Jan 08, 2018 6:17 pm

Man musste eindeutig kein Genie sein um zu sehen, wie sehr Ignia das Essen genoss. Ihre Miene war zu einem dauerhaften Lächeln verzogen und sie musste sich mehrmals zurückhalten, nicht alles schnell in sich hinein zu schlingen, weil es so lecker war.
Nachdem Mio auf ihre Worte eingegangen war, betreffend der Tatsache, dass Ignia nicht glaubte, dass ihr hochgeschätzter Profi-Koch irgend etwas falsch machen konnte, war es jedoch auch an ihr noch einmal etwas dazu zu sagen.
"Dann geb' ich ihm noch ein paar Wochen, bis er dich auch mit seinem Essen verzaubert hat, aber irgendwann hole ich mir dazu sicher auch noch mal eine Antwort ein, wenn er dann öfter für dich gekocht hat. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich nie was anderes haben wollen. Vor allem seit wir in Fiore sind, ich habe bisher noch keinen Ort gefunden, wo ich etwas zu essen kriege, was wirklich meinen Geschmack trifft. Ignis schafft das hingegen immer - und zwar auf den Punkt.", schwärmte sie ein wenig vor sich hin, ehe sie dann noch den Rest ihrer Vorspeise aß. Und das genau rechtzeitig, da Ignis nur ein paar Augenblicke später die Hauptspeise brachte ... und beim Wort "Curry" fingen die Augen der Prinzessin an regelrecht zu funkeln und zu strahlen.
Bereits wenige Sekunden, nachdem der Teller vor ihr stand, probierte sie auch schon, damit sie auch zu diesem Gang etwas zum Koch sagen konnte. Sie hatte schon früh in ihrem Unterricht im Benehmen gelernt, dass ein Lob häufig dazu führte, dass Leute sich nur noch mehr verbesserten. Und genau das war ihr inzwischen auch ins Blut übergegangen, wenngleich sie auch meist nur wirklich gute Leistungen lobte - und genau so etwas hatte sie hier vor sich !
"Wieder einmal absolute Perfektion ! Manchmal glaube ich, du solltest ein Restaurant aufmachen ! Ich wette das wäre ständig bis zum Rand voll !", gab sie mit einem leicht vor Freude quiekenden Ton von sich. Dann fing sie wieder an weiter zu essen, wobei man ihr nun, wo der erste Hunger ein wenig gestillt und sie ein wenig gelassener war, genau die gute Erziehung ansehen konnte, welche ja zumindest nicht überall von ihr ignoriert wurde. Sie saß aufrecht in korrekter Haltung, um selbst am königlichen Tisch nicht negativ aufzufallen, wohl darauf bedacht niemals zu viel mit einem Happen zu nehmen. Eine kurze Unterbrechung gab es dann jedoch auch, als sie schließlich noch einmal zu Mio blickte um sie etwas zu fragen. Es war immerhin nicht die feine art einfach schweigend beieinander zu sitzen und sich während des essens gegenseitig zu ignorieren.
"Mir fiel gerade auf, dass ich garnicht weiß, wie lange ihr beiden jetzt schon gemeinsam unterwegs seid. Ich habe ihn ja schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen, muss ich zugeben, obwohl sein Zimmer ja wirklich direkt bei meinem ist und wir sicher oft genug hier sind. Und sag mal, was hältst du eigentlich von ihm ? Ich bin ja immer neugierig, was andere so über meinen lieben Cousin denken, wo er doch so seine Problemchen damit hat, neue Kontakte zu knüpfen."
Nachdem sie sich zu diesen Dingen erkundigt hatte, begab sie sich wieder an die Nahrungsaufnahme, achtete jedoch genau darauf, was Mio wohl antworten würde.

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 18.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di Jan 09, 2018 7:33 pm

Nachdem Amara noch eine ganze Weile nach Ventara gesucht hatte und sie nirgends gefunden hatte, ging sie einfach wieder zurück zum Gildenhaus. Es konnte ihr doch egal sein wohin die Schönheit verschwunden war, im Grunde war sie eine Fremde und ziemlich kalt war sie auch gewesen.
Im Gildenhaus angekommen sah sich Amara erst einmal um... Sie konnte eine Frau sehen, die sie schon einmal gesehen hatte und für schön empfunden hatte, dann erblickte sie Ignia und lächelte bei ihrem Anblick. Dann war da noch ein Mann den Amara nicht kannte, aber auch er war sehr schön.. so viele schöne Menschen in dieser Gilde, hier war sie gut aufgehoben. Doch schien das Trio beschäftigt und sie unterhielten sich, da wollte sie nicht stören.
Sie bestellte sich an der Bar ein Wasser und setzte sich einfach irgendwo in die Gildenhalle. Erst später bemerkte sie, dass eine weitere Person dort saß, ziemlich nachdenklich...
Da Amara sehr gesellig war, quatschte sie den Mann der dort nachdachte einfach an. "Hallo werter Herr. Ich bin die wunderschöne, düstere Amara und freue mich deine Bekanntschaft zu machen. Ihr habt das Gildenhaus noch nie mit Eurer Anwesenheit geschmückt, als sich meine Wenigkeit hier befand", sprach sie auf ihre Art und Weise vor sich hin und der Akzent ihrer Heimat war deutlich zu hören. Das sie Ausländerin war konnte man jetzt schon klar erkennen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khan
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 08.05.15

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1950/1950  (1950/1950)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa Jan 13, 2018 12:00 pm

Nachdenklich war er durch die Halle geschritten ohne die anderen Anwesenden näher zu beachten und hatte sich schließlich irgendwo hingesetzt. Wegen seines aus Gewohnheit erwachsenden Automatismus hatte er ohne es bemerkt zu haben seinen Helm abgenommen und spielte nun mit dem Helmbusch herum, um seinen Finger etwas zu tun zu geben während er sich in seinen Gedanken verlor.
Und so nahm er seine Gesellschaft auch erst nachdem diese ihn ansprach wahr.
Irritiert zuckte er kurz zusammen, sodass die Ketten an seinen Armen und Schultern leise klierten, bevor er sich wieder fing und seine Gedanken wieder ordnen konnte. "Vergebung", begann er leise mit schweren Akzent, der seine Herkunft verriet, " ich war so in Gedanken, dass ich Euch gar nicht bemerkt hatte. Die Freude ist ganz auf meiner Seite.". Obwohl er recht leise sprach, war er sich sicher, dass sein Gegenüber ihn dank seiner tiefen Stimme gut verstehen konnte und mit jeden Wort, dass seinen Wort verließ, verschwand sein Akzent zunehmend, bis nichts mehr von ihm übrig war. "Der Grund, dafür dass Ihr mich noch nie hier noch gesehen habt, ist recht einfach. Ich war die meiste Zeit einfach nicht hier. Erst vor kurzen, besser gesagt vor einigen Minuten, bin ich wieder zurückgekehrt. Nun, wie kann ich Ihnen helfen?" antwortete er ihr. Nachdem er nichts mehr zu sagen hatte, ließ er seinen Blick kurz über Amara gleiten ohne diesen an einen Ort länger als nötig zu verweilen zu lassen. Trotz ihrer jungen Jahre konnte verstehen, warum seine Gesprächspartnerin sich als wunderschön vorstelle, warum sie sich allerdings als selbst düster bezeichnete war dem ehemaligen Gladiator ein Rätsel. Vielleicht lag es ja an ihren schwarzen Haaren, die im  krassen Gegensatz zu seinen weißen Haaren standen. Doch zu was würde, dass ihn in ihren Augen machen? Schnell schob er diese Gedanken beiseite und hütete sich davor etwas davon über seine Lippen kommen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 18.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do Jan 25, 2018 4:34 pm

Amara musterte den Mann eindringlich, welcher nun ihr Gesprächspartner geworden war. Sie dachte immer sie würde einen exotischen Eindruck hier in Fiore machen, doch dieser Mann... hatte ebenfalls eine exotische Ausstrahlung. "Dir sei vergeben", kicherte Amara. Wieder betrachtete sie ihn, neugierig. "Du kommst nicht aus diesem Land. Fiore ist nicht deine Heimat", stellte sie nun fest, als sie seine Worte hörte. Sein Akzent war nicht zu überhören, doch umso mehr er sprach, umso weniger wurde der Akzent... so als würde er sich langsam an das Sprechen gewöhnen. Umso mehr er sprach verstand Amara auch, was er da sagte.
Nun erklärte der Mann, welcher sich ihr noch nicht vorgestellt hatte, dass er in letzter Zeit einfach nicht oft hier gewesen war, weshalb sie ihn vermutlich noch nie gesehen hatte.
"Nun ich langweile mich", erklärte Amara nun, "ich war mit der wunderschönen Ventara auf einer leichten Quest für die Gilde und plötzlich verschwand Ventara von der Erdoberfläche, als wäre sie von einem bösen Fluch ergriffen worden. Ich suchte sie noch eine Zeit lang doch dann gab ich auf und kehrte in das wunderschöne Gildennest zurück, um mir eine neue spannende Beschäftigung zu suchen und dann sah ich dich hier alleine sitzen, vor dich hin grübelnd und wollte dich mit meiner Aufmerksamkeit und Gesellschaft begeistern", erzählte Amara nun ihr Anliegen, wie es der Mann erfragt hatte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mio Akiyama
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 791
Anmeldedatum : 28.04.12
Ort : Neuss

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Feb 05, 2018 4:09 pm

Mio sagte, dass es ihr auch gut Schmeckte und laut Ignia war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis Mio von Ignis' Kochkünsten regelrecht verzaubert sein würde. "Joa, das werden wir mit der Zeit wohl sehen. Ich wahr schon mal von Kochkünsten verzaubert." Erklärte Mio. Sie dachte nicht oft, oder gern, an ihre Vergangenheit doch gerade war es kurz der Fall. "Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Wenn ich ihre Kochkünste mit denen von Ignis vergleichen müsste, würde ich sagen, dass Ignis auf jeden Fall vielfältiger in der Wahl seiner Zutaten ist." Inzwischen hatte Mio auch aufgegessen und war eigentlich Satt. Ignis kam nun aber auch mit der Hauptspeise aus der Küche. Er erklärte zuerst Ignia, und dann Mio, was er denn für die Beiden gekocht. Bei Mio fügte er hinzu, dass er ihr auch nicht Böse sein würde, wenn sie es denn nicht essen würde, weil sie schon Satt war und, dass sie es auch jemand anderes geben könnte. Mio schüttelte aber nur den Kopf "Das riecht schon so gut, dass werd' ich nicht teilen." sie grinste leicht, ehe sie zu essen began. Während Ignia Ignis nun lobtte, nickte Mio zustimmend. "Vergiss nicht auch selbst etwas zu essen." sagte Mio noch während Ignis wieder in der Küche verschwand. Nun wollte Ignia von ihr Wissen, wie lange die beiden denn nun schon zusammen unterwegs waren und was Mio denn so von Ignis hielt. "Wie lange genau kann ich dir gar nicht Sagen. Wir haben auf jeden Fall schon den ein oder anderen Aufrtag zusammen erledigt. Ich glaube es fing damit an, dass wir beiden den gleichen Auftrag annehmen wollten und dann einfach zusammen losgezogen sind." erklärte Mio nun und aß zwischendurch etwas, sie war zwar jetzt nicht unbedingt ein Fan von feinem benehmen oder dergleichen aber auch sie sprach nicht mit vollem Mund. "Inzwischen sind wir schon ein Offizielles Team. Jedoch macht Ignis eigentlich überhaupt nicht den Eindruck, dass er in so eine Gilde hier gehört." sprach sie jetzt mal offen aus. "Klar, bei Aufträgen tut Ignis was er tun muss, aber abgesehen davon... Joa.." Mio wusste nicht so wirklich wie sie den Satz jetzt beenden sollte und aß einfach weiter.

_________________
"Mio redet""Mio denkt""Mio verwendet Magie""Andere leute reden"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khan
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 08.05.15

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1950/1950  (1950/1950)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di Feb 20, 2018 9:59 pm

Aufmerksam lauschte er ihren Worten und nickte bekräftigend als sie ihre Vermutung bezüglich seiner Heimat äußerte. Während Amara erzählte, machte sich Khan eine Gedankennotiz um der Sache mit dieser Ventara auf den Grund zu gehen, ohne dabei seine Aufmerksam von den Worten seiner Gesprächspartnerin abzuziehen.
Nun“, begann er, „ für dieses selbstlosen Wunsch muss ich mich bedanken. Und dabei habe ich mich noch gar nicht vorgestellt. Ihr könnt mich Sankt Macharius nennen ,nicht dass ich diesen Namen sonderlich mag, aber zumindest war dies der letzte den ich trug. Aber genug von mir und Schluss mit meinen Grübeleien, darf ich Euch etwas fragen.“ Ohne auf wirklich eine Antwort zu warten, fügte er nach einen kurzen Pause hinzu, „ Verzeiht mir bitte, wie kommt es dass eine so junge und hübsche Frau sich bereits in einer Gilde befindet? Nicht dass ich euch zu nahe treten möchte, aber ich bin recht neu in diesen Land und seine Gepflogenheiten sind mir noch fremd. Ich möchte gerne verstehen und die Leute in dieser, auch meinen Gilde, besser kennenlernen.“ mit diesen Worten enthüllte er sein Gildenzeichen in seiner Handinnenfläche. Zwar hatte er ihren Akzent bemerkt doch hoffte er einfach, dass sie ihm in diesen Punkt weiterhelfen könnte. Und wenn nicht? Dann halt nicht, so einfach war dies für den Halbgott.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignis
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 07.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Feb 21, 2018 2:36 pm

.&&.Ignis.&&.Ignia.&&..&&.Mio (Khan & Amara passiv)
Was man nicht so richtig weiß,
sollte man nicht noch weitererzählen.




Man könnte meinen das es für ihn mittlerweile nichts neues mehr war von Ignia gelobt zu werden und doch nahm er es sich jedes mal zu Herzen. Es tat ihm gut das Lob von ihren Lippen zu vernehmen. Denn es bestätigte ihm das es ihr gut ging und ihr Wohlergehen hatte oberste Priorität. So schenkte er der Prinzessin ein ehrliches Lächeln und behielt dies sogar etwas bei, da selbst Mio sein essen lobte, als sie meinte das sie es mit niemanden teilen wollen würde. Scheinbar hatte er auch den Geschmack seiner Teampartnerin getroffen. Das erfreute ihn ebenfalls. Immerhin ließ es sich deutlich leichter Leben, wenn man gut gegessen hatte. So ähnlich stand es mal in einem der vielen Kochbücher, die er als Kind gelesen hatte. Zwar hatte er von den meisten Gerichten nichts gehalten, aber es half ihm zu verstehen was man womit am besten verwenden konnte und hatte ihm damals die Basis des Kochens vermitteln können. Mit den Jahren dann hatte er jedoch viel ausprobiert. Und vieles davon war auch in die Hose gegangen. Davon wusste zum Glück kaum jemand, da Ignis stets darauf bedacht war Nachts zu kochen, wenn es niemanden störte. Sein Blick ließ er nochmals durch die Gildenhalle schweifen, als eine junge Frau diese betrat. Ihr dunkles Haar erinnerte an das von Mio, nur fiel es ganz anders. Kurz analysierte er das wichtigste für sich selbst, ehe er wieder in die Küche verschwand. Die Gildenmitglieder sollten wohl keine Gefahr darstellen und außerdem war die Prinzessin in der letzten Zeit auch gut alleine durch gekommen. Er machte sich vermutlich einfach nur zu viele Sorgen um sie. Zurück in der Küche nahm er sich einen Moment Zeit um sich um zu schauen. Es wäre ein leichtes einfach weiter zu kochen und die Töpfe noch einen Moment dort stehen zu lassen, allerdings störte Ignis schon dieser Hauch von Chaos in der Küche. Also begann er nun erst einmal damit auf zu räumen. Die Töpfe wurden direkt gespült und abgetrocknet, ordentlich wieder an den Platz gestellt, von wo er sie genommen hatte. Selbes tat er mit den Tellern der Vorspeise, der beiden Damen, die er direkt mit abgeräumt hatte. Man ließ so etwas schließlich nicht einfach so stehen. Nachdem er damit fertig war wurden alle Arbeitsflächen gesäubert und desinfiziert. Erst danach begann er die Nachspeise zu zubereiten. So verging erneut einiges an Zeit, ehe Ignis mit der Nachspeise heraus kam und den beiden einen kleineren Teller hinstellen. Dort drauf befand sich ein Stück Kuchen, die Spitze war eingehüllt in Schokolade und oben drauf befanden sich ein paar Früchte. “Kommen wir zur Nachspeise.”, erklang seine Stimme und er räusperte sich kurz. “Als Dessert gibt es ein Stück Kuchen, der innendrin fluffig ist, jedoch nicht von störender Luft im Geschmack getrügt wird. Die Spitze ist aus Schokolade, die aus den nahen Bergen gewonnen wurde und dafür bekannt ist einen frischen, aber nicht all zu süßen Geschmack auf zu weisen. Oben drauf ein paar Früchte aus der Region, die mit einer geheimen Technik bearbeitet wurden.Ich wünsche Guten Appetit.”, erklärte er und nahm sich ein nun ein Glas, füllte es mit etwas Wasser auf und trank einen Schluck. Auch wenn Mio ihn zuvor noch daran erinnert hatte, das er selbst auch etwas essen sollte, so hatte er das in der Tat ganz vergessen. Wenn er am Kochen war, dann tat er das mit all seiner Leidenschaft und so vergaß er ab und an das ein oder andere. So wie jetzt zum Beispiel. Aufmerksam musterte nebenbei die anderen zwei, die sich in der Gildenhalle befanden.


Aktuelles Outfit:
Spoiler:
 

_________________
Gehobene Worte | Komplexe Gedanken | Strategisches Handeln | Niveauvolle Telepathie

RoseNaiYûwakuYuikoYuuhei HanejimaHikari YagamiAsia ArgentoChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 18.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do Feb 22, 2018 4:46 pm

Der groß gewachsene Mann nickte bei ihrer Vermutung, dass er nicht von hier stammte. Er bedankte sich auch für ihren selbstlosen Wunsch, ihn mit ihrer Anwesenheit zu beehren. Er war teilweise seltsam, aber das mochte sie, da er so befremdlich wirkte. "Ich bin an sich für Sankt Macharius, der Bezwinger seiner Ketten, das klingt viel besser und spannender", meinte Amara kichernd. Sie fing an mit ihren Fingern sanft an den Ketten zu spielen, die am Körper des Mannes hingen, um anzudeuten, worauf sie hinaus wollte. "Aber ich will dich auch nicht nennen, wie du nicht genannt werden willst. Wenn du dir einen Namen aussuchen willst, dann sag ihn mir, sonst werde ich dir den tollsten Namen geben, der mir einfällt", sagte sie begeistert und strich sich einen Haarsträhne zurück, als sie sich wieder zurück lehnte, und von seinen Ketten abließ.
Sankt Macharius stellte ihr nun die Frage, die er ihr stellen wollte, warum sie hier als junge und hübsche Frau hier in dieser Gilde war. "Ich bin so unergründlich, wie die tiefen Wasser, aus denen ich geboren bin", meinte sie leicht schmunzelnd. "Ich habe durchaus Interesse an meinem Aufenthalt in Fiore, da ich von weit weg stamme und diese Gilde und ihre Gepflogenheiten sind auch mir noch nicht ganz so geläufig. Allerdings war die Mitgliedschaft bei dieser Gilde in meinen Augen nur von Vorteil, da ich Unterstützung brauche in so einem fremden Land wie Fiore", gab sie poetisch von sich. "Deine Art ist mir sehr angenehm und du wirkst exotisch. Du bist zwar nicht die geborene Schönheit, aber ich habe entschieden, das ich an deiner Anwesenheit Interesse habe, du darfst bleiben", stellte sie fest. "Schade nur, dass du nicht etwas mehr so aussiehst wie eine der Personen die dort hinten Speisen zu sich nehmen", merkte sie nicht gerade leise an, "sie verfügen alle drei über ganz eigene Schönheit! Ich bin so begeistert!" Natürlich waren Mio, Ignia und Ignis gemeint, vom letzteren hatte Amara auch die Blicke bemerkt und neckisch erwidert.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Fr Feb 23, 2018 1:13 pm

Man konnte wirklich behaupten, dass Mio nach den ersten Schwierigkeiten nun durchaus eine angenehme Gesellschaft für die Prinzessin war. Sie schien recht ehrlich zu sein und sprach aus, was sie dachte. Und es gab Bonuspunkte dafür, dass sie klar sagte, dass sie von dem leckeren Essen, was Ignis ihr servierte, nichts abgab. Es wäre auch viel zu schade so etwas einfach weg zu geben. Ihre Worte, dass Ignis nicht vergessen sollte selbst auch etwas zu essen, wurden von Ignia mit einem fröhlichen "yup yup !" noch einmal untermalt. Er verschwand jedoch schnell wieder in der Küche um noch eine Nachspeise zuzubereiten.
Mio ging nun, während Ignia ein wenig aß auf die Fragen der Prinzessin ein und war dabei erneut absolut offen und meinte, dass ihr Beschützer garnicht so wirkte, als würde er in eine Gilde wie diese gehören. Als Mio dann an der Reihe war zu schweigen und zu essen, unterbrach Ignia eben dies um zu antworten. Dabei schlug sie nun die Beine übereinander und blickte mit einem eher traurigen, sanften Lächeln zur Küche, dann als sie antwortete jedoch wieder zu Mio.
"Um ehrlich zu sein gehören er und ich auch nicht unbedingt hier her, wenn man so will. Wir sind durchaus keine Menschen die sich bereitwillig einer dunklen Gilde angeschlossen hätten, sondern eher für so etwas wie diese Söldner ... wie hießen sie noch ? Irgend etwas mit Falcon. Naja, auf jeden Fall wäre das eher etwas für uns. Aber Rising Leviathan war für uns da, als wir keine anderen Möglichkeiten mehr hatten und hat uns mehr oder weniger die Hälse gerettet. Man könnte sagen wir sind politische Flüchtlinge und die Gilde hat uns Schutz geboten, also das was wir am dringendsten brauchten. Ich wurde so erzogen, dass ich eine solche Schuld begleiche, und das tue ich hier. Und fast alle aus meinem Gefolge, die ich vor die Wahl gestellt habe, haben sich entschlossen irgendwie für die Gilde zu arbeiten. Ob nun als simple Handwerker und Bedienungen, oder eben als Magier. Und Ignis gehörte auch zu denen die klar gesagt haben, dass sie hier bleiben. Deshalb tun wir jetzt alles um der Gilde zu helfen Fuß in Fiore zu fassen, damit wir irgendwann unsere Schuld beglichen haben."
Nach dieser doch recht langen Geschichte, wobei sie extra vage geblieben war um nicht allzu viel zu verraten, war es aber auch für sie wieder an der Zeit ihren Teller leer zu räumen. Kurz bevor dies geschehen war unterbrach sie jedoch noch einmal kurz um ein paar Worte hinzuzufügen.
"Ich muss jedoch zugeben, dass es mir jeden Tag ein schlechtes Gewissen macht, dass ich es irgendwie schuld bin, dass er so viele unangenehme Dinge tun muss."
Ihre gerade noch kurzzeitig etwas herunter gedrückte Stimmung wurde jedoch nur Augenblicke später wieder aufgehellt, als Ignis ihnen nun Kuchen hinstellte. Mit Schokolade und Früchten ! Und er war laut ihm fluffig !
Nachdem sie sich kurz für seinen Wunsch für guten Appetit bedankt hatte leerte sie dann auch schon den Rest ihres Tellers und zog den Kuchen näher zu sich. Sie piekste mit einer kleinen Gabel hinein und merkte sofort, dass er nicht gelogen hatte ... wobei er das ja sowieso nicht tat. Dennoch war sie von der Wahrheit seiner Worte über die Fluffigkeit des Kuchens begeistert. Es dauerte nur Augenblicke bis sie ein kleines Stück im Mund hatte und regelrecht verzückt die Augen schloss. Als sie geschluckt hatte, strahlte sie Ignis einfach nur an und rief beinahe heraus: "Ich liebe dich und deine Kochkünste ! So lecker !", ehe sie dazu überging den Kuchen zu essen. Die Kombination mit den Früchten und der aromatischen Schokolade war einfach genial.
Erst als sie das Stück schon zur Hälfte verspeist hatte bemerkte sie dann, dass er die anderen Leute in der Gilde beobachtete ... Manchmal war er einfach zu aufmerksam für sowas.
"Komm schon, setz dich mal richtig bequem hin, entspann dich und unterhalt' dich ein wenig mit uns ! Du musst dich auch mal entspannen, wenn du schon hier bist ! Ich bezweifle das uns die beiden da drüben gleich in den Rücken fallen und umzubringen versuchen !"
Schließlich erschien ein selbstsicheres Grinsen auf ihren Lippen. Für einen winzigen Augenblick wurden ihre pupillenlosen Augen golden und kaum sichtbare Funken glitten in ihnen entlang, während sie eine kleine, dunkelrote Flamme an dem Zeigefinger ihrer rechten Hand erzeugte und dort flackern ließ.
"Und falls doch, so kann ich dir wenigstens vorführen, wie gut ich mich inzwischen schon von meinem kleinen 'Ausbruch' erholt habe. Die bettlägerige Ignia ist schon vor einer Weile wieder entflammt."

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mio Akiyama
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 791
Anmeldedatum : 28.04.12
Ort : Neuss

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Feb 28, 2018 6:06 pm

Mio hatte nicht vor, dass Essen, welches sie von Ignis bekommen hatte, mit irgendjemandem zu teilen. Auch wenn sie gerade so voll wie schon lange nicht mehr war, war es einfach der Geschmack von Ignis kochkünsten, der einen dazu brachte noch weiter zu essen. Sie hatte Ignia gegenüber nun erzählt, dass sie den Eindrück hätte, als würde Ignis eigentlich gar nicht in diese Gilde gehören, woraufhin Ignia ihr erzählte, dass die beiden auf der Flucht waren, und Rising Leviathan nun mal die Gilde war die ihnen Schutz geboten hatte. Und auch, dass Ignia ein manchmal ein schlechtes gewissen hatte, da Ignis dies alles hier ohne sie wohl nie tun würde. Mio nickte nur leicht, die Antwort war logisch. "Geht mir ähnlich." fing Mio nun an. Auch wenn sie eigentlich nicht vor hatte viel über sich zu reden war dies ein Thema das sie einfach mal aussprechen wollte, da sie es vorher noch nie getan hatte. "Jetzt hab ich die Kontrolle über meinen Körper und das Vampir-Dasein." Nun atmete Mio tief durch. "Doch vor kurzer Zeit war das überhaupt nicht der Fall. Die alte Mio hat sich mit allen mitteln gegen den Vampirismus gewehrt. Hat alles getan um niemanden zu Schaden." kurz lachte Mio. "Wie dumm sie doch war. Hätte sie von Anfang an diese Kraft akzeptiert hätten wir schon einen viel größeren Fortschritt gemacht." Bewusst sprach Mio so, als wäre die Vergangenheits-Mio eine ganz andere Person. "An der Schwelle zum Wahnsinn kam schließlich die Gildenmeisterin dazwischen und gab ihr Blut.. Nunja~ und jetzt bin ich eben hier und hab alles vollkommen unter kontrolle. Und dafür das die Gildenmeisterin mit in dieser Situation geholfen hat, habe ich eben meine Dienste hier in der Gilde angeboten." Fast Zeitgleich mit dem Ende der Geschichte, brachte Ignis nun den Nachtisch zu den beiden. Kuchen. Sie fing relativ fix an diesen zu Essen, und auch wenn Ignis jetzt bei den beiden war, musste sie eine Sache noch loswerden. "Und ein schlechtes Gewissen musst du nicht haben. Ich bin mir sicher, dass er das alles tut weil er es tun will. Er will dir beistehen und dir helfen. So eine Hilfe anzunehmen ist kein Grund der einen ein schlechtes Gefühl geben sollte." Nun widmete Mio sich wieder dem Kuchen. Das Noch andere Leute im Gildengebäude waren, ignorierte sie dabei gekonnt.

_________________
"Mio redet""Mio denkt""Mio verwendet Magie""Andere leute reden"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khan
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 08.05.15

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1950/1950  (1950/1950)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do März 01, 2018 11:33 am

Zwar verstand er die Anspielung seiner Gesprächspartnerin und ihre Berührung gefiel ebenfalls, doch war dies nicht der Grund weshalb er sich ein seltenes Lächeln gestattete. Wenn sie nur wüsste, wie wahr der Titel war, den sie ihm gerade verpasst hatte. Trotz seiner Taten in seiner Heimat wurde er dort nie, nicht einmal von seinen Brüdern, so genannt und gab ihm diese ahnungslose junge Frau einfach so diesen Titel. Das war……. Interessant.
Mehr noch als ihr Gespür für Titel überraschte den Halbgott ihr Vorschlag. Sich selber einen Namen aussuchen? So etwas war möglich? Einen Moment lang starrte er stumm vor sich hin, bevor er zu einer laut gedachten Antwort ansetze. „ Meine Brüder haben mir erzählt, dass mein Volk aus den endlosen Steppen weit im Osten kommt. Dort leben sie in Stämmen und ihre Anführer heißen Khan. Dies ist für sie sowohl Name als auch Titel. Wenn ich mir einen Namen, also aussuchen sollte, wäre es Khan, da ich der letzte meines Stammes bin. Anderseits würde es mich schon interessieren, welchen Namen du mir gegeben hättest.“
Nachdem er sich selbst einen Namen gegeben hatte, hörte er Amara wieder aufmerksam zu, auch wenn diese Angelegenheit ihn aus einen unbekannten Grund ziemlich aufwühlte und verwirrte. Doch davon wollte er sich nichts anmerken lassen und behielt seine übliche ernste Miene bei.
Keine geborene Schönheit ? Sollte das etwas heißen, dass er nicht schön war? Na und? Mit einem Schulterzucken schob er dies bei Seite. Sein ganzes Leben war dem Kampf gewidmet gewesen und seit seinem Aufstieg, war er sich recht sicher, dass sich daran auch nicht so viel ändern würde. Was war schon Schönheit im Vergleich zu dem unbeschreiblichen Rausch des Kampfes und Sieges?
Nichts! Doch das würde sie wohl kaum verstehen, weshalb er sich entschied lieber zu schweigen und stumm zu nicken.
Obwohl ihm Schönheit und ähnliche Dinge recht egal waren, kratzte diese Kommentar doch etwas an seiner Ehre, weshalb er sich letztlich doch hinreißen ließ und ihr antwortete während er sein Clingulum richtete.
Ist meine Erscheinung nicht beachtlich?“ mit diesen Worten richtete er sich auf und präsentiere sich ihr in seiner vollen Größe,“ Sollte ich etwas an meiner Kleidung verändern? Lässt mein Aussehen nicht meine Gegner ihren Mut vergessen und das Weite suchen?“ endete er seine Fragen während er seine kalten blauen Augen von oben auf sie richtete. Er war keines Wegs wütend oder gar beleidigt, doch musste er sich eingestehen, dass diese Punkt doch etwas beschäftigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 18.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa März 03, 2018 3:43 pm

"Du hast wirklich nette Brüder, wenn sie dir die Geschichte deines Volkes erzählen", kommentierte Amara und lächelte ihrem Gegenüber zu. "Dann werde ich dich Khan nennen, Khan der Sprenger seiner Ketten, klingt das nicht eindrucksvoll? Ich finde schon.... und wenn ich dir einen Namen gegeben hätte, dann wäre es so etwas reizendes und imposantes wie: Leonidas, der Große, der Freie, der Wilde... denn diesen Eindruck machst du. Als wärst du ein stolzer Löwe, welcher seinem Käfig entkommen ist. Aber Khan ist auch gut", ging die Schwarzhaarige nun auf ihn ein und kicherte.
Als Khan sich dann aufbaute, lächelte sie ihn an. Er hielt eine stolze Ansprache, so als hätte ihre Anmerkung ihn verletzt. "Du brauchst nicht traurig sind, mein Großer, nicht jeder ist eine geborene Schönheit", meinte sie scherzhaft, "ich finde dich durchaus imposant, beachtlich, hinreißend und durchaus gefährlich. Deine Feindin möchte ich nicht sein. Von solch imposanter Persönlichkeit würde ich mich viel lieber Beschützen lassen. Ich wollte nur damit ausdrücken, dass ich unter dem Wort 'schön' einfach etwas anderes verstehe." Sie strich sich mit einem Zeigefinger über ihre Unterlippe. Khan amüsierte sie, seine Gegenwart war unterhaltsam und das versteckte sie auch nicht. Angst hatte sie keine, dazu fühlte sie sich im Gildenhaus viel zu sicher.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignis
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 07.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di März 06, 2018 2:14 pm

.&&.Ignis.&&.Ignia.&&..&&.Mio (Khan & Amara passiv)
Was man nicht so richtig weiß,
sollte man nicht noch weitererzählen.




Während er in der Küche sich wieder darum gekümmert hatte, das die beiden auch eine entsprechend leckere Nachspeise bekamen, hatten sich die beiden Damen draußen unterhalten. Wenn Ignis gewollt hätte, dann hätte er einfach eine seiner Waffen liegen lassen können und Mithilfe seiner Magie so alles im Blick behalten können. Allerdings sah er davon ab. Sollte es ein Problem geben, so würden die beiden sich schon melden… oder er würde die Kampfgeräusche vernehmen. Die beiden sollten ihre Zeit gemeinsam nutzen, ohne das jemand die beiden beobachtete oder belauschte. Ignis war zwar der Berater, Cousin und irgendwie auch Beschützer von Ignia, doch er wusste auch das hier in der Gilde nicht all zu viel passieren sollte. Trotz allem konnte er nicht vorsichtig genug sein. Dennoch war das kein Grund für ihn Ignias Privatsphäre einfach so zu ignorieren. So etwas gehörte sich nicht, schon gar nicht bei einer Prinzessin. Nachdem er jedoch mit der Nachspeise fertig war und den beiden diese serviert hatte, freute er sich darüber das es beiden zu schmecken schien. Der Satz, welchen er von Mio vernahm, ließ ihn die Stirn runzeln. Sie hatte Ignia gesagt das sie kein schlechtes Gewissen haben brauchte, weil sie Hilfe ‘von ihm’ annahm, da sich Mio sicher war, das er all das tat, weil er es tun wollte. Ging es hier gerade um ihn selbst? Trotz seines hohen IQ’s und das er zusammenhänge sonst innerhalb von Sekunden erkennen konnte, stand er in diesem Moment auf dem Schlauch. Etwas das eigentlich niemanden verwundern sollte, der ihn ein bisschen kannte. Es war etwas soziales, es ging um etwas zwischenmenschliches. Ignis schob sich die Brille zurecht, dachte nochmal über jedes einzelne der gesprochenen Worte nach, rief sich den Blick von Ignia ins Gedächtnis und begann dann Eins und Eins zusammen zählen. Tatsache! Es ging um ihn. Es reichte ihm das zu wissen, er musste dazu nicht auch noch etwas sagen. Einen besorgten Blick auf die Prinzessin konnte er dennoch nicht unterdrücken, denn sie sollte wegen ihm kein schlechtes Gewissen haben. Das was er hier tat, machte er zwar nur für sie, aber er war froh an ihrer Seite sein zu können. Es war doch sein Schicksal, nicht wahr?! Und selbst wenn es das nicht gewesen wäre, seine Entscheidung stand fest. Nicht nur weil er jahrelang so erzogen wurde, sondern weil er Ignia wirklich in sein Herz geschlossen hatte. Sie konnte ihm etwas geben, das sonst niemand konnte. Was genau das jedoch war wusste er nicht und da es sich um etwas zwischenmenschliches handelte, hielt sich seine neugier dafür in Grenzen. Vielleicht hatte er auch Angst davor es heraus zu finden, weil er sich davor fürchtete sie dann nicht mehr richtig schützen zu können? Fragen über Fragen. Sein wachsamer Blick wandte sich wieder an die anderen zwei Gestalten in der Gildenhalle, ehe er wieder zu Ignia sah, die meinte das er sich auch hinsetzten sollte. Selbst wenn sie hier in der Gilde schutz gefunden hatten, so bedeutete das nicht direkt das hier jeder ihnen freundlich gesinnt war. Außerdem konnte man nie wissen, was das Königreich sich einfallen ließ um die Prinzessin zurück zu bringen. Ein seufzen konnte er sich nicht verkneifen, als sie weitersprach und meinte das, dass Feuer wieder entflammt sei. Ja, das war wohl die richtige definition. “Nur weil es dir besser geht, bedeutet das nicht, das wir ein Risiko eingehen müssen.”, ergriff nun der Brillenträger das Wort. “Natürlich erfreut es mich, das es dir besser geht. Allerdings bin ich auch der Meinung das wir keine Gefahr eingehen sollten. Ganz davon abgesehen, das du die Gildenhalle in Mitleidenschaft ziehen könntest. Ich denke das würde unserer Gildenmeisterin nicht sonderlich gut gefallen.”, fuhr er fort und wandte den Blick kurz zu Mio, ehe er wieder zu den beiden Fremden sah und dann wieder zu Ignia. Wenn er die beiden fremden hätte unauffällig töten wollen, dann hätte er ihnen ein Stück vergifteten Kuchen angeboten, das er aber auch aus Freundlichkeit den beiden ein Stück anbieten könnte, um sich in sozialen Interaktionen zu üben, auf den Gedanken kam er nicht. “Mio, was hältst du davon, wenn wir uns wieder auf den Weg machen?”, erkundigte er sich bei seiner Teampartnerin und deutete auf das Questbrett. Das Geld wurde langsam knapp und er wollte nicht das die Prinzessin auf irgendetwas wichtiges verzichten musste. Dann wandte er sich wieder an seine Cousine. “Bevor wir uns nichts mehr leisten können, werde ich erneut los ziehen um Geld zu verdienen. Außerdem habe ich so die Möglichkeit an neue Informationen heran zu kommen. Pass während meiner Abwesenheit gut auf dich auf, ja? Und auf die Gilde, solange unsere Gildenmeisterin unterwegs ist. Ich bin mir sicher das du das gut hinbekommen wirst.”, sprach er zu der kleineren und schenkte ihr sogar ein aufmunterndes Lächeln. Auch wenn Ignia zwar meinte, das es ihr wieder besser ging, so hatte Ignis nicht vor sie mit zu nehmen. Das war viel zu gefährlich! Vielleicht ein anderes mal, wenn sich die Prinzessin noch weiter ausgeruht hatte, aber in diesem Moment wollte er einfach noch kein Risiko eingehen. Zudem hatte Ignia doch die wichtige Aufgabe auf die Gilde auf zu passen. Etwas, das ihm die Sicherheit gab, das sie noch ein wenig hier verweilen würde und sich nicht direkt ins nächste Abenteuer stürzen würde.


Aktuelles Outfit:
Spoiler:
 

_________________
Gehobene Worte | Komplexe Gedanken | Strategisches Handeln | Niveauvolle Telepathie

RoseNaiYûwakuYuikoYuuhei HanejimaHikari YagamiAsia ArgentoChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
450/450  (450/450)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa März 10, 2018 2:57 pm

Wie es aussah hatten nicht nur Ignis und Ignia eine etwas unüblichere Geschichte. Sie hatte erwartet, dass einige Leute wirklich nur hier waren, weil die Gilde ihren persönlichen Vorlieben zugesagt hatte. Doch wie es aussah war auch Mio ein Opfer ihrer Vergangenheit und stand in der Schuld von der Gildenmeisterin. Zwar wartete auch Mio nicht gerade mit Details auf, aber das war zum einen nur gerecht, und zum anderen auch nur verständlich.
"Vampirismus, hm ... ? Ich muss zugeben, ich bin froh, dass meine Herkunft und meine Magie verhindern, dass ich so etwas selbst erleben muss. Aber wenn ich dich so ansehe kam eine wunderschöne, starke und durchaus beeindruckende Frau aus diesen Prüfungen heraus.", gab die Prinzessin als kleines Lob an Mio ab. Wobei das auch schon nicht unbedingt mehr ein kleines Lob war, wenn man bedachte, aus wessen Mund es kam.
Dann sprach die Vampirin ihr noch ein wenig gut zu, dass sie kein schlechtes Gewissen haben sollte - durchaus etwas willkommenes, so von Zweifeln zerfressen, wie Ignia in der letzten Zeit war. Dieses bisschen Rückhalt war bereits genug, um ihr ein dankbares Lächeln auf die Lippen zu zaubern.
Als es kurz danach ging, dass Ignia wieder einiges an Stärke zurück gewonnen hatte, ließ ihr Cousin dann verlauten, dass es nicht schlau wäre, unbedingt ein Risiko einzugehen und dabei dann auch noch möglicherweise die Gilde zu beschädigen. Es dauerte nur einen Augenblick, bis Ignia schmunzelnd die Flamme an ihrer Hand mit einer schnellen Bewegung packte und zerdrückte, so als wäre sie eine Wasserbombe oder so etwas. Ein paar Funken stoben davon, dann war sie verschwunden.
"Immer der weise Ratgeber. Gut, dass ich darauf vertrauen kann, dass du dich in dem Punkt nicht änderst. Ich weiß garnicht wie oft ich mich sonst schon kopfüber in Schwierigkeiten gestürzt habe ... und von Schwierigkeiten gibt es in der letzten Zeit wirklich genug."
Nicht allzu lange danach, nachdem die beiden Frauen aufgegessen hatten, fragte ihr Beschützer schließlich, ob das Duo wieder aufbrechen wollte. Ignia fand zwar schade, dass sie sich so schnell wieder trennen sollten, schwieg dazu aber. Nun ... es war wohl nun an ihr auf die Gilde aufzupassen.
"Ich denke das klingt nach einem Plan. Ich habe auch einige lange Tage hinter mir, ich denke ich würde euch sowieso nur aufhalten, selbst wenn ich die Befehle der Meisterin einfach ignorieren würde. Sammel also schön deine Informationen. Und passt bloß auf euch auf ihr beiden."
Nach diesen Worten ging sie dann noch näher zu Ignis und fasste ihn sanft, aber bestimmt am Oberarm an. Ein klares Zeichen, dass ihre nächsten Worte wichtig waren. Und sie wurden leise und mit äußerst obacht gebietendem Ton gesprochen, nur für Ignis' Ohren bestimmt.
"Pass besonders gut bei Adeligen hier in Fiore auf. Ich war bei einem der Lords zu besuch und habe mit ihm gesprochen ... um es kurz zu fassen, er hat mich in eine Falle gelockt und Valen persönlich benachrichtigt. Er ist hier im Land und hat eindeutig zu verstehen gegeben, dass er uns im Notfall auch mit Gewalt zurück schafft. Ich denke ich muss nicht betonen, wie einfach er seine Drohung wahr machen kann, vor allem mit seinem Sonder-Regiment der Armee. Sollte es also dazu kommen, dass ihr in Schwierigkeiten geratet, weih Mio in alles ein, was sie wissen muss. Ich will nicht, dass sie unwissend in die Sache hinein gezogen wird und wegen mir zu Schaden kommt."
Ihr ernster Blick machte unmissverständlich klar, dass sie diese Worte so gemeint hatte. Sie war nicht dazu bereit zu riskieren, dass eine Person, die nichts mit ihren Entscheidungen zu tun hatte, zwischen die Fronten geriet. Dann gab sie lieber Preis, um wen es sich bei den beiden wirklich handelte.
Im Gegensatz zu ihrer Mutter war sie kein Mensch, der Leute als Schachfiguren nutzte. Und sie war auch keine abgehärtete Kriegsveteranin, so wie ihr Vater und Großvater. Sie weigerte sich, Personen in eine ungewisse Zukunft zu schicken, ohne ihnen den Respekt zuteil werden zu lassen, sie ihre eigenen Entscheidungen treffen zu lassen.
Nachdem sie sich dann verabschiedet hatten würde sie sich in ihr Zimmer begeben, so ihr Plan. Sie hatte ein paar Dinge zu erledigen und musste ja auf den Befehl der Gildenmeisterin beim Gildenhaus bleiben, also konnte sie sich auch in ihren Räumlichkeiten darum kümmern. Außerdem würde ein wenig Ruhe von den Strapazen ihr gut tun. Dennoch würde sie wohl schon bald wieder zu einer Quest aufbrechen, so viel war klar.



tbc: Quest vermutlich dann und so

_________________
"Reden" "Zuhören"








Zuletzt von Ignia am Mo Mai 07, 2018 10:20 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khan
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 08.05.15

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1950/1950  (1950/1950)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   So März 11, 2018 2:21 pm

Ja sie waren wirklich nett“ meinte Khan mit einen Anflug von Nostalgie. Doch bevor ihn die Erinnerungen an die Vergangenheit mit all den mit ihnen verbundenen Schmerzen und Rachegelüste überwältigen konnten, richtete er seine Aufmerksamkeit auf die Worte Amaras ,die ihn von etwas von den turbulenten Treiben in seinem Inneren ablenkten.
Leonidas? Auch kein schlechter Name….. schoss es dem ehemaligen Gladiator durch den Kopf.
Sollte ich jemals meinen Namen ändern, werde ich deinen Vorschlag als meinen neuen Namen annehmen.“ teilte er ihre seine Zustimmung mit, bevor er sich aufrichtete.
Kaum waren ihm die Worte über die Lippen gekommen, überraschte ihn seine Gesprächspartnerin. Nicht nur, dass sie sich von seinen Auftreten recht unbeeindruckt zeigte, sondern schien sie ihn auch noch belehren zu wollen. Offensichtlich irrtiert schaute er sie einen Moment lang an, während er ihren Worten lauschte bevor er sich wieder setze oder viel mehr in seine Sitzgelegenheit fallen ließ, was in einem lauten Scheppern seiner Ketten und Rüstung endete. Gestande Männer hjatten bei seinen Anblick bereits ihren Mut verloren und hatte das Weite gesucht, doch dieses kleine Mädchen zeige sich völlig unbeeindruckt. Langsam wandelte sich seine Verwirrung zu Faszination und er legte sich langsam die Worte für seine Antwort zu recht.
Mh ich muss ehrlich sagen, dass mich deine Reaktion verwundert. Die meisten wagen es mit nicht zu widersprechen und beugen sich einfach, du aber nicht. Dass ist….. interessant. Und deine Worte ehren mich. Schönheit, wie? Mh, ich habe mir darüber wohl noch nie so richtig Gedanken gemacht. Ich glaube ich verstehe, nicht einmal was du darunter verstehst. Aber ich würde gerne lernen. Erkunden und erfahren. Mit dir zusammen, wenn du willst, als meine Lehrerin. Natürlich würde ich dich auch beschützen.“ schloss er seine Antwort ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 18.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di März 20, 2018 4:20 pm

Amara lächelte, als sie sich Khan zuwandte. "Ich freue mich, dass dir mein Namensvorschlag so sehr zusagt, wie eine Blüte am Morgen mit Tau bedeckt ist, was ein sehr schöner Anblick ist. Da meine Heimat wenig bewachsen ist, bin ich erst in den Genuss gekommen, seit ich in Fiore wandle", meinte sie kichernd. Seine Reaktion darauf, dass sie so ruhig blieb, nahm sie belustigt war. Er schien ganz schön baff... aber trotz ihrer jungen Jahre und ihrem zierlichen Aussehen sollte man Amara nicht unterschätzen. Sie hatte schon von vielen Männern den Willen gebrochen und sogar Frauen... durch Folter oder gar Lust... deswegen blieb sie auch bei so einem Auftritt so entspannt... sie war andere Behandlung gewohnt.
"Deine Worte ehren mich, wirklich, ich habe aber nur reagiert, wie man es mir jahrelang beibrachte. Es ist keine Tat, die eine sonderliche Reaktion fordert... von daher. Dein Angebot, dir beizubringen, was Schönheit ist, nehme ich hingegen sehr gerne an. Vielleicht finde ich in dir den Gefährten gegen Langeweile, den ich mir in Ventara schon erhoffte... jedoch sich dies als fehlgeleitete Hoffnung heraus stellt. Nun wohlan... alleine die Aufgaben einer Gilde anzugehen wollte ich nie, von daher bist du als mein Begleiter gestattet." Sie setzte ein durchaus interessierten Blick auf und meinte dann frech: "Und Männer haben durchaus noch andere Vorzüge."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mio Akiyama
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 791
Anmeldedatum : 28.04.12
Ort : Neuss

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo März 26, 2018 11:17 pm

Schließlich hat Mio Ignia davon erzählt, wie es eigentlich dazu kam, dass sie in dieser Gilde gelandet war. Selten war Mio so offen zu anderen Leuten, jedoch war ihr Vertrauen in Ignis groß, und da dieser zu Ignia gehörte, ging Mio davon aus, dass sie auch ihr vertrauen konnte. Nicht das ihre Geschichte irgend eine art Geheimnis war von dem niemand erfahren durfte, aber Mio war in letzter Zeit einfach nicht wirklich gesprächig gewesen, weswegen es sie gerade selbst schon ein wenig wunderte, wie viel sie eigentlich redete. Ignia sagte, dass sie froh sei, durch ihre Herkunft von so etwas geschützt zu sein und machte Mio schließlich ein paar Komplimente, die Mio mit einem einfachen Zwinkern annahm. Inzwischen hatte sich auch Ignis wieder zu den Beiden gesellt und war der Meinung, dass er und Mio wieder einen Auftrag erledigen sollten. Ignia würde im Gildenhaus bleiben und sagte, dass die Beiden, auf sich aufpassen sollten. Während Ignia dann Ignis schließlich noch etwas zuflüsterte, stand Mio schon mal auf und streckte sich ein wenig. "Es sollten eher diejenigen aufpassen, die sich uns in den Weg stellen." erklärte Mio und leckte sich kurz über die Lippen.

_________________
"Mio redet""Mio denkt""Mio verwendet Magie""Andere leute reden"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangshalle   

Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: RPG Welt :: Meer von Fiore :: Rising Leviathan Gildenhaus-
Gehe zu: