Die Community hat ein neues Forum gegründet: http://eod-fantasyrpg.forumieren.de/
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 [Fräulein Argento Aktuell]

Nach unten 
AutorNachricht
Asia Argento
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 238
Anmeldedatum : 23.06.13

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
250/250  (250/250)

BeitragThema: [Fräulein Argento Aktuell]   Mi Nov 04, 2015 10:45 pm





» B.A.S.I.C.S

Name: Asia Argento
Spitzname: Asia-chan
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 13. März ~ Sternzeichen Fische
Alter: 17 years old
Wohnort: Zimmer im Gildenhaus von Violent Phoenix in Era

» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E

Rasse: Mensch
Größe: 1,61 m
Gewicht: 48 Kg
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: grün
Gildenzeichen: an ihrem rechten Handgelenk in einem dunklen violett, Violent Phoenix

Aussehen: Asia ist mit ihren 1,61 nicht unbedingt groß und mit ihren 48 Kg ist sie ein Fliegengewicht. In ihren grünen Augen sieht man meistens nur Freundlichkeit und auch von Ehrlichkeit zeugen ihre Augen. Meistens hat das Mädchen ein unsicheres lächeln auf ihren rosafarbenden, schmalen Lippen. Ihr blondes Haar reicht ihr bis zum Hintern und dieses pflegt sie gut, dementsprechende glänzt es schön. Ihr Körperbau ist eher schmächtig, sie wirkt fast schon zerbrechlich und man sieht ihr an das sie keine aktive Kämpferin ist. Sie trägt gern lange Gewänder, um ihren schmalen Körper etwas zu verstecken. Das tut sie eher aus Selbstschutz, damit man ihr ihre Schwäche nicht ansieht. Befindet sie sich jedoch innerhalb ihrer Gilde braucht sie keine Angst zu haben und dann kleidet sie sich auch durch aus mal mit etwas weniger. Eine lockere Hose, ein Shirt oder aber auch in einem Kleid sieht man sie dann des öfteren. Auf den ersten Blick wirkt Asia wie ein Unschulds-Lamm, wie jemand den man herum schubsen kann, jemand der sich nicht wehren kann. Und auch auf dem zweiten Blick wird dieses Bild bestätigt. Selbst wenn sie spricht merkt man das sie von Unsicherheit zeugt, obwohl sie eine Engelsstimme hat.

Merkmale: keine ~
» A.B.O.U.T Y.O.U

Persönlichkeit:
Asia ist das was man wohl als 'Engel' betiteln würde. Sie ist nett, Freundlich und hilft dort wo sie gebraucht wird. Sie hat ein großes Herz, nicht nur für Menschen sondern auch für Tiere. Das Wohl der anderen steht für das Mädchen an erster Stelle, sich selbst stellt sie eher hinten an. Sie hat immer ein offenes Ohr für Freunde, oder deren die es werden wollen. Auch hat sie kein Problem damit zu teilen, gibt gern Großzügig von ihrem eigen ab, selbst wenn sie selbst nicht viel besitzt. Und viel braucht das Mädchen auch nicht, denn sie ist Bescheiden. Sie kommt meistens mit dem wenigstens aus und auch was Komplimente angeht ist sie eher schüchtern und zurück haltend. Sie bedankt sich zwar, winkt dabei jedoch meistens ab und verneint diese innerlich. Asia hat kein gutes Selbstbild und traut sich selbst nicht viel zu. Streit versucht sie zu schlichten, mit Worten und nicht mit Gewalt. Denn sie ist eine Person die den Frieden und die Harmonie sehr schätzt. Stets um andere besorgt stellt sie auch eine gute Hausfrau da. Den Haushalt zu schmeißen ist für sie nicht schwer und auch kochen zählt zu ihren Stärken. Es ist nicht schwer sich mit Asia an zu freunden und doch zählt sie selbst nur die wenigstens Menschen zu ihren Freunden. Sollte man zu diesen wenigen Menschen gehören so kann man sich sicher sein das, dass Mädchen alles für einen tun würde. Selbst lügen würde sie für ihre Freunde, obwohl sie das sonst nur sehr ungern tut. Ihre Freunde genießen Asias vollstes Vertrauen und können sich sicher sein das sie immer ehrlich zu einem ist, das sie zu einem steht und auch das sie für ihre Freunde sterben würde, sollte es nötig sein. Bei Freunden schafft sie es sogar etwas offener zu sein, dennoch kann sie auch bei ihnen ihre Schüchternheit nie ganz ablegen.

Ihr Bruder über sie:"Asia ist ein kleiner Engel. Sie hat so ein wunderschönes lächeln, so eine freundliche Art und würde nie einer Fliege etwas zu Leide tun. Leider besitzt meine Schwester auch nicht viel Selbstvertrauen und ich hab jedes mal die Befürchtung das sie an Kleinigkeiten kaputt gehen könnte, aber vielleicht ist das auch nur mein Beschützerinstinkt der da aus mir spricht. Nun weiter, ihr wolltet ja etwas über meine Schwester erfahren. Sie ist sehr kreativ und zeichnerisch begabt. Ihr müsst mal ihre Bilder sehen, der Hammer. Leider sieht sie das nicht so. Sie findet immer Fehler an ihren eigenen Werken, lässt sich aber sehr leicht von anderen Werken beeindrucken. Oftmals versteh ich nicht was in ihr vor geht und doch weiß ich das sie ein herzensguter Mensch ist."

Mag:
+Zeichnen
+Harmonie
+Tiere
+Tee
+Ordnung
+anderen Helfen
+Sommerregen
+Frühling & Herbst
+sanfte Farbtöne
+schöne Landschaften
+Blumen
+Romantik
+Schnee (Aber eher zum gucken, nicht die Kälte)
Hasst:
-Insekten
-unnötige Gewalt
-Unterdrückung
-grelle Farben
-laute Geräusche
-ungesundes Essen
-Mathematik
-Tierquäler
-wenn man ihren Freunden schadet
-Zwiebeln
-selbst zu viel nackte Haut zeigen zu müssen
-verbrannte Kekse

Sonstiges:
» F.A.M.I.L.I.E

Familie:
Vater: Taro Argento |37 years old | verstorben
"Ich kenne meinen Vater nicht. Er ist kurz nach meiner Zeugung gestorben. Aber Tomoya sagt immer das er ein toller Vater war. Das er sich gut um ihn und Mama gekümmert hat. Ich hätte ihn gern kennen gelernt, hätte gern miterlebt wie er so war. Doch das blieb mir nicht gegönnt. Ich will mich nicht beschweren und halte seinen Namen dennoch in Ehren."

Mutter:Anri Argento | 36 years old | verstorben
"Meine Mutter war eine fürsorgliche Frau. Sie hat meinen Bruder und mich mich Liebe überschüttet und wollte immer nur das beste für uns. Sie hat alles gegeben um uns zu schützen. Ich erinnere mich noch daran als sie gemeint hatte mein Bruder soll auf mich aufpassen. Sie hat uns auch an diesem Tag beschützt ... und irgendwann.... eines Tages, werde ich sie wieder sehen. "

Burder:Tomoya Argento | 15 years old | verstorben
"Onii-san war ein lustiger Zeitgenosse, er hat oft Witze gemacht und aus jeder Situation wollte er das positive heraus holen. Und doch war das nicht alles. Er hatte zwei Seiten. Eine fröhliche und eine ernste, denn sobald es um das Kämpfen ging hat er eine 180 Grad Wendung gemacht. Er verstand da keinen Spaß mehr und gab alles um sein Ziel zu erreichen. Leider verstarb auch mein Bruder bei einem dieser kämpfe. Es ging immer wieder um das selbe, jedes mal hörte ich das es um die Magie ging die in meiner Familie vererbt wurde. Aber was wollten sie damit? Ich weiß es bis heute nicht, aber ich hoffe das mein Bruder seine ruhe gefunden hat."

Besondere Person für ihn/sie:
Bezugsperson:
Aranthir Sancturis | 23 years old | Violent Phoenix | verschwunden
"Aranthir-kun war der beste Freund meines Bruders. Wir haben ihn auf unserer Flucht getroffen und recht schnell wurden die beiden Freunde. Klar, das ich eine besondere Bindung zu ihm hab. Jedenfalls sind wir eine ganze Zeit lang zusammen gereist. Und seit dem Tod meines Bruders, hat er einige Zeit auf mich aufgepasst. Doch jetzt ... ist er auch plötzlich weg. Einfach verschwunden. Ob es ihm wohl gut geht?

» M.A.G.I.E.R D.A.T.E.N

Rang: C-Rang
Magie Ausleger: Aurum Pigmentum
Kampfstil:
Asia kämpft nicht direkt, sie ist eher passiv und supportet ihre Gruppe. Das bedeutet das sie sich größtenteils im Hintergrund hält. Sie kennt zwar einige Waffen und könnte diese auch benennen, aber nicht damit kämpfen. Mit ihrer Aura Magie unterstützt sie größtenteils ihre Gruppe, je nachdem mit wem sie unterwegs ist. Entweder stärkt sie diese, hilft ihnen bei der Verteidigung oder schwächt ihre Gegner, in dem sie diesen einen Teil ihrer Aura nimmt.  Ist sie alleine unterwegs so versucht sie einem Kampf möglichst aus dem Weg zu gehen, da sie anderen nur ungern schadet. Obwohl sie theoretisch gesehen das Potential dazu hätte ihre Magie aus zu bauen, so hält sich Asia zurück und bleibt 'nur' Unterstützer.

Stärken:
+ 10 Reflexe
+ 20 Schnelligkeit
+ 20 Durchhaltevermögen

Schwächen:
- 20 Körperbau
- 10 Wille
- 20 Körperkraft

Ausrüstung:
Asia hat keine besondere Ausrüstung, da sie ja auch nicht mit Waffen kämpft. Sie trägt lediglich eine Kette um ihren Hals, dieses ist ein Kreuz. Die Kette dient ihr als Medium um ihre Magie zu nutzen. Theoretisch gesehen könnte sie ihre Magie aber auch ohne die Kette nutzen, das müsste sie jedoch erst trainieren.

- Pendant of the Bard
Element: -
Art: Anhänger/Kommunikations-Lacryma
Rang: C-Rang
Beschreibung: Ein Anhänger eines Anhänger-Paares das Yumiko heimlich für Notfälle anfertigen ließ. Indem der Träger ein wenig Magie in den Anhänger leitet ist es ihm möglich mit Yumiko, oder wer auch immer das Gegenstück trägt, zu kommunizieren. Außerdem wird dem Gesprächspartner eine ungefähre Position gezeigt an welcher sich das Gegenstück befindet.
MP Kosten: 5 pro Post / 0 außerhalb eines Kampfes
Preis: 5000 Jewel
 

Team | Partner: keiner
~Besonderes:~
» A.T.T.R.I.B.U.T.E


Klasse:
- Heiler
Werte-Bonus: Keiner
Werte-Malus: - 5 auf alle Werte
Aufstiegs-Bonus: Keiner
Positive Effekte: Gewirkte Heilungen um 20% gestärkt, globale Supports ohne erhöhte Manakosten
Negative Effekte: Jegliche Offensiven um 20% geschwächt, keine offensiven Limit Breaks erlaubt
Anforderungen: Support-Magie als einer der Ausleger(minimal 50 AS)
Beschreibung:
Heiler haben sich auf die Unterstützung anderer spezialisiert und sind sogar häufig regelrechte Pazifisten, die niemandem etwas tun wollen. Sie beherrschen unterstützende Magien und stehen am liebsten in sicherer Entfernung vom Kampfgetümmel, damit ihnen nichts passiert. Doch selbst der ängstlichste Heiler stürmt auch an die Front, wenn es darum geht, eine verwundete Person zu retten. Eben durch diese Spezialisierung auf helfende Magie hat jeder Heiler eine besondere, tiefere Verbindung zu den friedlichen Aspekten seiner eigenen Fähigkeiten, was in deutlich verstärkten Heilungenszaubern und einer verbesserten Nutzung von Support-Zaubern auf größere Gruppen restultiert.
Durchhaltevermögen: 120
Manapool: 100
Körperkraft: 80
Körperbau: 80
Intelligenz: 100
Magische Kraft: 100
Magische Resistenz: 100
Schnelligkeit: 120
Reflex: 110
Wille: 90

» B.I.O.G.R.A.P.H.Y


Eure Timeline:
-0 = Tod des Vaters
0 = geboren, schon auf der Flucht
4 = Tod der Mutter, weiter reise mit ihrem Bruder
8 = kennen lernen von Aranthir
11 = Tod des Bruders, weiterreise mit Aranthir
13 = Umgang mit ihrer Magie
15 = erste mal Verliebt
17 = Eintritt bei Violent Phoenix kurz nach Aranthir

Ziel:
Asia verfolgt das Ziel, das sie wissen will warum man ihre Familie umgebracht hat. Sie will wissen was an der Familien-Magie so besonders ist. Oftmals fragt sie sich ob sie selbst auch noch zur Zielscheibe werden könnte, da sie die letzte überlebende ihrer Familie ist. Doch da sie an das gute im Menschen glaubt kann sie auch nur die nötigsten Dinge um sich zu verteidigen. Sie hat also nicht das Ziel stärker zu werden, sondern  will nur das Geheimnis ihrer Familie endlich lüften.

Vorgeschichte:
Die Geschichte des Mädchens beginnt, recht untypisch, schon vor ihrer Geburt. Denn sie beginnt in einer heißen Sommer Nacht, als Taro und Anri sich liebten. Es sollte die letzte Liebesnacht der beiden werden und genau aus dieser letzten Nacht entstand Asia, doch das wusste keiner der beiden zu der Zeit. Nur wenige Tage später wurde die junge Familie angegriffen. Der Grund war einfach: Es ging um die 'Aurum Pigmentum', welche Anri besaß. Natürlich wollte Taro nicht zulassen das jemand seiner Frau und seinem Sohn etwas antat und so stellte er sich gegen die Eindringlinge. Er konnte damit zwar seine Frau, seinen Sohn und die ungeborene Asia retten, doch er selbst starb dabei. Und seit diesem Tag waren Anri und Tomoya auf der Flucht. Die junge Mutter wusste das man sie und ihren Sohn jagen würde, das sie sich nicht mit dem Tod ihres Ehemannes zufrieden geben würden. Denn sie wollten die Magie für sich beanspruchen, wollten die Familie versklaven und das wollte und konnte sie nicht zulassen. Erst recht nicht als sie bemerkte das sie schwanger war. Sie erwartete ihr zweites Kind und auch dieses wollte sie schützen. Sie erklärte ihrem Sohn also das er bald Bruder werden würde und der Junge freute sich. Auch wenn es nicht leicht für die Familie war, so war zusammen halt das A und O. Im ersten Quartel am 22. Tag war es dann so weit, das kleine Mädchen, Asia Argento, erblickte das Licht der Welt. Die Geburt verlief soweit recht unkompliziert, zum Glück aller Anwesenden. Denn dadurch das sie auf der Flucht waren, hatte sich Anri nie richtig ausruhen können und hatte gehofft das ihr Kind davon keine Schäden tragen würde. Asia trug auch keine Schäden davon und war kern gesund. Sie hatte von Anfang an die selben strahlenden und ehrlichen Augen, wie ihr Vater. Doch kaum war sie auf der Welt ging es für die kleine Familie auch schon wieder weiter. Sie blieben nie lange an einem Ort, denn die Gefahr das sie gefunden werden könnten war einfach zu groß. Anri wollte kein Risiko eingehen. Und so lernte Asia alle elementarischen Fähigkeiten an einem anderen Ort. Als Baby konnte sie die ganzen Eindrucke noch nicht so wahr nehmen und auch als Kleinkind war das alles noch zu viel für sie.

Für das Mädchen war nur wichtig ihren 5-Jahre älteren Bruder bei sich zu haben und ihre Mutter. Schnell fiel auch auf das Asia sich gern mit Tieren beschäftigte, sie hatte einen guten Draht zu diesen und anders als viele andere Kinder war sie eher ruhig, weinte kaum und verlangte auch oft nicht viel. Sie lernte früh mit dem wenigstens zu leben und selbst das wenigste teilte das Mädchen noch mit denen, die ihr wichtig waren. Sie war gerade mal 4 Jahre alt, als ihre Familie erneut von den Mörder ihres Vaters aufgefunden wurden. Und wieder wollten sie das selbe: Die Aurum Pigmentum. Asia war zu klein um das zu verstehen, sie verstand nicht was die bösen Männer von ihr, ihrem Bruder und ihrer Mutter wollten. Ihre Mutter schickte sie und ihren Bruder weg, sagte das sie weg laufen sollten und das sie die Männer aufhalten würde. Zunächst wollte ihr Bruder das nicht, als wüsste er was passieren würde. Doch Anri machte ihrem Sohn klar das er doch auf seine Schwester aufpassen musste. Und so liefen die beiden. Weit weg, immer weiter. Sie versteckten sich einige Zeit, Asia wollte zurück - denn sie wollte zu ihrer Mutter. Doch Tomoya erklärte das dies nicht ging. Um das Mädchen zu beruhigen sagte er immer wieder das ihre Mutter bald zu ihnen kommen würde, obwohl er wusste das sie es nicht tun würde. "Wann kommt Mama?", wurde damit die Standard-Frage des Mädchens.

Zusammen mit ihrem Bruder war sie nun also weiter auf der Flucht und wuchs weiter heran. Noch immer hoffte sie das ihre Mutter eines Tages zurück kam. Betete jede Abend dafür und gab die Hoffnung nicht auf. "Irgendwann werden wir sie wieder sehen", erklärte sie jeden Tag ihrem Bruder. Auch an dem Tag an dem die beiden eine Schicksals hafte Begegnung machten. Auf ihrer Reise trafen sie auf Aranthir. Er war nur 2 Jahre älter als Tomoya und die beiden Jungs verstanden sich auf Anhieb gut. Und auch Asia freundete sich schnell mit dem älteren an. Man konnte dem Mädchen auch nie etwas abschlagen. Zugegeben oft verlangte sie auch gar nichts, aber sobald man einmal mit ihr in Kontakt getreten war merkte man schnell das sie einen guten Kern hatte. Da alle drei durch die Welt reisten schlossen sie sich zusammen. Während Aranthir seine eigenen Ziele verfolgte ging es bei Tomoya & Asia weiter hin um die Flucht. Mit jeder Woche die die drei zusammen verbrachten wuchsen sie mehr zusammen und als Asia schlief erzählte Tomoya dem anderen Jungen das ihr Vater schon länger Tod sei, Asia ihn nicht mal kennen gelernt sei. Und auch ihre Mutter sei nicht mehr am leben, obwohl Asia am Glauben fest hielt. Tomoya erzählte ihm das im Vertrauen und wollte nicht das seine kleine Schwester das mitbekam, denn er wollte ihr den Glauben nicht nehmen, er brachte es einfach nicht übers Herz. Aranthir und Tomoya wurden so etwas wie beste Freunde und zogen nun zu dritt durchs Land. In jeder Stadt, in jedem Dorf versuchten sie sich mehr Wissen bei zu bringen, denn keiner der drei war dumm. Ganz im Gegenteil, obwohl sie nie eine Schule besuchten oder ähnliches waren sie Verhältnis mäßig sogar recht schlau.

Sie schlugen sich also weiter durch. Asia war mittlerweile 11 Jahre alt. Doch dadurch das sie immer weiter zog konnte sie auch nie richtige Freunde finden, jedes mal war die Freundschaft nur von kurzer dauer, denn sie musste ja weiter. Durfte nicht gefunden werden. Durch Zufall geschah aber genau das. Und so wurden die drei in einen Kampf verwickelt. Asia war hilflos, konnte sich nicht wehren. Zwar beherrschte auch sie von klein auf die Aurum Pigmentum, doch sie hatte diese nie trainiert. Und so konnte sie lediglich die Aura der Feinde bestimmen. Doch das half ihr nicht weiter. Nachdem sie also das Mädchen in ihren Fängen hatten wollten sie auch Tomoya dazu bringen zu ihnen zu kommen, da sie andererseits das Mädchen umbringen würden. Natürlich ließ er sich darauf nicht ein. Er schaffte es seine Schwester zu retten, wurde dabei selbst tödlich Verletzt. Aranthir kümmerte sich um die Gegner während Tomoya in den Armen seiner kleinen Schwester sein Leben verlor. Blutüberströmt versuchte Asia ihren Bruder zu retten, doch Wunder geschehen nicht einfach so und das musste auch die 11-Jährige lernen.

Ganze 2 Jahre brauchte sie um endlich den Mut zusammen zu nehmen um sich selbst auch zu trainieren. Und da kam ihr aller erstes Ziel. Sie wollte ihre Magie beherrschen lernen, sie wollte das ihr Bruder nicht umsonst gestorben sei. Ja, sie wollte das Familienerbe praktisch antreten. Also ließ sie das Aranthir wissen, welcher seit dem auf das Mädchen aufpasste, und dieser unterstütze sie dabei. Und so begann sie sich mit Wissen voll zu stopfen, übte jeden Tag und auch bald darauf konnte sie die ersten Erfolge sehen. Zunächst schaffte sie es nur ein kleines Schutzschild auf zu bauen, doch mit der Zeit wurde dies Größer. Und auch andere Fähigkeiten ließen sich blicken. Man sollte meinen das dadurch auch ihr Selbstwertgefühl steigen sollte, doch das tat es nicht. Asia hatte immer den Wunsch besser zu werden, selbst wenn sie etwas erreicht hatte so war das, in ihren Worten, 'Noch nicht gut genug!'. Also übte sie jeden Tag weiter, denn sie wollte mit ihrer Magie andere unterstützen. Und so war Aranthir oft mals der jenige an dem sie neue Sachen ausprobierte. Und schnell wurde Asia nicht mehr zum Anhang sondern sogar zu einer Hilfe im Kampf, so begann sie also damit Aranthir zu supporten, während sie sich selbst im Hintergrund hielt.

Wieder waren einige Jahre ins Land gezogen und Asia mittlerweile 15 Jahre alt. Wie jedes andere Mädchen auch hatte angefangen ihr Körper weiblicher zu werden. Und auch ihre Hormone brachten sie ab und an zu komischen Gedankengänge, so war es auch wenig verwunderlich als sie sich letztendlich mit 15 Jahre das erste mal verliebte. Der Junge an dem sie ihr Herz verlor trug den Namen Issei. Zunächst traute Asia sich nicht mal ihn an zu sehen, geschweige denn normal mit ihm zu sprechen. Er war es der auf Asia zu ging und so entwickelten sich auf beiden Seiten Gefühle und die beiden wurden ein Paar. All zu lange sollte das Glück jedoch nicht anhalten, da sie doch auf der Flucht war. Aranthir hatte ihr erklärt das sie entweder bei Issei bleiben konnte oder weiter mit ihm reiste. Das Mädchen entschied sich, schweren Herzens, dazu weiter mit Aranthir zu reisen, denn sie wusste das die Gefahr zu groß war gefunden zu werden. Außerdem war Aranthir ein Teil ihrer Familie und hatte damit einen höheren Wert als Issei. Also trennte sie sich von Issei, ließ ihn jedoch nicht dumm da stehen, sondern erklärte ihm die Situation, ehe sie mit Aranthir weiter reiste.

Mittlerweile ist Asia 17 Jahre jung. Ihre ganze Aufmerksamkeit widmet sie ihrer Magier-Lehre. Denn sie möchte sich nicht erneut verlieben, da sie weiß das Liebe keine Zukunft hat. Vor kurzem ist Aranthir der Gilde "Violent Phoenix" beigetreten. Asia jedoch war sich zunächst unsicher. War sie in der Gilde sicher? Konnte man sie dort beschützen? Oder würde man dort auch hinter ihr her sein? Nach einiger Zeit, die sie mit nachdachten verbrachte, hatte sie sich den Entschluss gefasst einfach den Gildenmeister zu fragen. Würde er ihr Schutz bieten so würde sie beitreten, wenn er sie wollte. Nach einem, recht kurzen Gespräch, mit Gildenmeister Ginawai Senshi, war das also geklärt. Er bot ihr den Schutz an den sie brauchte und nahm sie mit Vorliebe in der Gilde auf, denn immer hin war Asia die letzte ihrer Familie - auch wenn sie selbst das noch immer nicht weiß. Und so lebt sie nun, seit einiger Zeit als Mitglied der Violent Phoenix.
Meistens etwas zurück gezogen, da sie es nicht gewohnt war an einem Ort zu bleiben, doch nach und nach begann sie sich in dem Gildengebäude sicher zu fühlen. Oftmals verbrachte  sie ihre Zeit damit zu putzen, auch wenn sie dies gewiss nicht musste.

Echter Name von Eurem Avatar: Asia Argento

Aus welchem Anime/Game ist euer Avatar: Highschool DxD




_________________
Asia Argento~*~Violent Phoenix~*~17 Jahre alt~*~Single

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]Nai[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]ChateraIgnis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[Fräulein Argento Aktuell]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Tricks der Abzocker - Der Enkeltrick
» 4. AZK - Hans Tolzin - Die Seuchenerfinder
» Mit offenen Karten - Globalisierung der Justiz
» Goran Hadzic: Massaker, Folter und Gewalt in Vukovar
» Schlecker will bis zu 800 Märkte schließen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: First Steps :: Charakter Aktuell-
Gehe zu: